Hock-Methode

Haltung bewahren mit Körperstatik und der Hock Methode

Mit der manuellen Hock-Methode können die gesamte Wirbelsäule und das Becken behandelt werden. Dabei geht man davon aus, dass die Stellung des Beckens Auswirkungen auf die Statik der Wirbelsäule hat und damit auch für Rücken-, Nacken und Schulterbeschwerden verantwortlich sein kann. Ein Schiefstand des Beckens kann die Körperstatik und die Aufrichtung der Wirbelsäule beeinflussen.

Mit Hilfe der Hock Methode wird die Statik der Wirbelsäule untersucht und dem Patienten werden Übungen gezeigt, die dieser zu Hause durchführen kann. Darüber hinaus werden Fehlstellungen der einzelnen Wirbel betrachtet und behandelt.

Ich setze diese manuelle Methode ein bei

  • Schmerzen im Rücken

  • Schmerzen im Nacken und Schulterbereich

und stimme eine Kombination mit Mikronährstoffen, Heilpflanzen sowie einer Darmbehandlung auf Ihr individuelles Beschwerdebild ab.

Um eine therapeutische Wirkung zu ermöglichen, sollten Sie mindestens vier Termine einplanen. Bei bereits länger anhaltenden Beschwerden kann es unter Umständen auch länger dauern, bis sich eine therapeutische Wirkung einstellt.

Hier finden Sie eine Übersicht meiner Preise.

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung bei Heilpraktikern i.d.R. nicht übernehmen. Wenn Sie privat versichert sind oder eine Zusatzversicherung haben, besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme. Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Terminvereinbarung
Für Fragen oder Terminvereinbarungen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Beratungs- und Behandlungstermine sind auch Abends oder am Samstag möglich (nach Vereinbarung).