Yoga

Yoga – auf die Signale des Körpers hören

Mit Yogaübungen schulen Sie Ihre Körperwahrnehmung und entdecken auf achtsame Art, welche Haltungen Ihnen gut tun. Das individuelle Üben steht dabei zu jeder Zeit im Mittelpunkt meiner Stunden. Mein Yoga-Angebot ist daher sowohl für erfahrene Teilnehmer als auch für Yoga-Einsteiger geeignet.

Die körperlichen Übungen werden durch die ausgleichende Wirkung von Atemübungen, Meditation und Tiefenentspannung ergänzt.

Mit verschiedenen Techniken und Methoden können Körper und Geist zur Ruhe und in Balance kommen. Yogaübungen, Meditation und Tiefenentspannung sollen dabei in verschiedenen Aspekten auf den Organismus wirken:

  • Erhöhung der Körperwahrnehmung

  • Verringerung psychosomatischer Beschwerden

  • Lösen von Verspannungen

  • Abbau von Stress
  • Erhöhung von Stresstoleranz und Belastbarkeit

Der achtfache Pfad von Patanjali
Grundlage meiner Yogastunden ist der Übungsweg von Patanjali, der aus Empfehlungen zum Umgang mit sich und anderen (Yama und Niyama), Körperübungen (Asana), Atemübungen (Pranayama) sowie verschiedenen Meditationsformen (Pratyahara, Dharana, Dhyana) besteht und zum Ziel der vollkommenen Einheit (Samadhi) führen soll. In seinen Yoga-Sutras beschreibt Patanjali „Zur Ruhe kommen der Gedanken im Geist“ als Ziel des Yogas.

Yin Yoga
Ein sanfter Yoga-Stil, der sich als entspannender Ausgleich zum bewegungsintensiveren Hatha Yoga eignet. Spannungen der inneren Organe und der Faszien sollen gelöst werden.

Das „Yin“ bezeichnet entsprechend der chinesischen Gegensätze „Yin und Yang“ den ruhigen, sanften und beständigen Teil. Die Übungen im Yin Yoga werden eher passiv und ohne Kraftanstrengungen ausgeführt, so sollen sie intensiv auf die tiefliegenden Faszien einwirken.

Hatha Yoga
Hier verbinden sich Yin Yoga und Yang Yoga mit dem Ziel, durch körperliche Übungen, Atemübungen und Meditation ein Gleichgewicht zwischen Geist und Körper zu schaffen. Dabei steht die Silbe „Ha“ für die Sonne mit ihren kraftvollen und erhitzenden Eigenschaften und die Silbe „tha“ für den Mond als kühlendes und ruhiges Element.

Meine Hatha-Yogakurse mit mindestens acht Terminen werden von den Krankenkassen als Präventionskurs anerkannt. 

Entspannungsmethoden
Mit Tiefenentspannung, progressiver Muskelentspannung, autogenem Training und Yoga Nidra kommen Geist und Körper zur Ruhe. Ich zeigen Ihnen in meinen Kursen verschiedene Übungen, mit denen Sie zu Ihrer Mitte zurück finden und mit denen Sie auch im Alltag immer wieder Ihre Aufmerksamkeit auf den Atem und damit auf den Augenblick richten können.

Mein Yoga-Angebot für Sie

Neben meinem regelmäßigen Hatha Yogakurs am Montag von 19:30 – 21:00 Uhr (Nieder-Eschbach) biete ich Abendkurse am Dienstag und Donnerstag bei der VHS Frankfurt sowie verschiedene Themenkurse am Samstagnachmittag an.

Einzelstunden oder Stunden für Kleingruppen, die speziell auf Ihre Bedürfnisse anpasse, sind gerne möglich. Bitte nehme Sie dafür am besten telefonisch Kontakt mit mir auf.

Bitte klicken Sie hier für eine Übersicht der aktuellen Termine, Kosten und für weitere Informationen.

Anmeldungen sind schriftlich per Email: info@susanne-kleidon.de oder telefonisch unter 069 631 99991 (Festnetz) oder 0160 542 8669 (mobil) möglich. Selbstverständlich stehe ich Ihnen jederzeit auch sehr gerne für Rückfragen und weitere Informationen zur Verfügung.

Ich freue mich darauf, Sie in einem meiner Kurse persönlich kennenzulernen!

 

Hörbeipiele Yoga/Atemmeditation

Für meine Yogaschüler habe ich CD´s mit Ansagen zu Yoga- und Entspannungsübungen aufgenommen. Zur besseren Information für neue Schüler stelle ich hier Auszüge als Hörbeispiele zur Verfügung:

Der vollständige Atem


Waage Vorübung


Atemmeditation