ISBT-Bowen Therapie

ISBT-Bowen Therapie (Behandlung der Faszien)

Mit der ISBT-Bowen Therapie zu einem neuen Körper-Bewusst-sein

Das Thema „Faszien“ ist seit geraumer Zeit in aller Munde: es gibt spezielles Faszienyoga, Rollen oder Bälle zur Massage der Faszien und noch vieles mehr.

Aber was sind diese Faszien eigentlich? Als Laie kennt man Faszien am ehesten als feine, weiße Häutchen am Muskelfleisch, wenn man beim Metzger oder Fleischer einkauft.
Auch in unserem Körper werden Muskeln und Organe von Bindegewebe umhüllt, das den ganzen Körper wie ein Netz durchzieht. Die Faszien passen sich unseren Bewegungsmustern und der Belastungsintensität des Körpers an.

Die ISBT-Bowen Therapie geht davon aus, dass die Faszien im Körper z. B. aufgrund von Stress oder fehlender Bewegung verkleben und so Beschwerden auslösen können.

Durch die netzartige Struktur kann die Ursache für Beschwerden auch an weit entfernten Stellen des Körpers liegen. Bei Beschwerden im Bewegungsapparat wie z.B. Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen werden daher im ersten Schritt die gesamte Wirbelsäule vom Becken bis zum Nacken sowie die Beine behandelt.

Mit den sogenannten „Bowen Moves“, das sind sanfte, rollende Handgriffe an verschiedenen Schlüsselstellen des Körpers, sollen diese Verklebungen gelockert werden. So kann der Lymphfluss angeregt, Schmerzen gelindert und die Eigenregulation des Körpers stimuliert werden.

Das naturheilkundliche Verfahren geht auf den Australier Thomas Bowen zurück. In den 1950er Jahren hat er diese eigene, individuelle manuelle Therapie entwickelt, die schnelle und nachhaltige Behandlungserfolge vorweisen konnte.

Die Abkürzung ISBT steht übrigens für „ International School of Bowen Therapy“.

Ich setze diese manuelle Methode ein bei

  • Rückenschmerzen

  • Nackenschmerzen

  • Schulterschmerzen


und stimme eine Kombination mit Mikronährstoffen, Heilpflanzen sowie einer Darmbehandlung auf Ihr individuelles Beschwerdebild ab.

Um eine therapeutische Wirkung zu ermöglichen, sollten Sie mindestens vier Termine einplanen. Bei bereits länger anhaltenden Beschwerden kann es unter Umständen auch länger dauern, bis sich eine therapeutische Wirkung einstellt.

Hier finden Sie eine Übersicht meiner Preise.

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine Behandlung bei Heilpraktikern i.d.R. nicht übernehmen. Wenn Sie privat versichert sind oder eine Zusatzversicherung haben, besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme. Die Preise richten sich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Terminvereinbarung
Für Fragen oder Terminvereinbarungen stehe ich Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung. Beratungs- und Behandlungstermine sind auch Abends oder am Samstag möglich (nach Vereinbarung).